4. Indogermanistisches Forschungskolloquium

Kolloquium am Institut für Vergleichende Sprachwissenschaft der Universität Zürich, 5.–6. April 2018

Organisatoren: Tim Aufderheide, Stefan Dedio, Michael Erlach, und Svenja Bonmann

Das Ziel des indogermanistischen Forschungkolloquiums ist es, jungen Forschenden (Doktoratsstudierenden und rezenten Post-Docs) eine Plattform für die Präsentation und Diskussion ihrer Arbeit zu bieten sowie die Möglichkeit zu geben, Meinungen und Ideen in kollegialer Atmosphäre auszutauschen. Beiträge aus allen Disziplinen der Indogermanistik und ihrer Nachbardisziplinen sind willkommen; das Kollqouium hat auch diesmal keinen festen thematischen Rahmen.

Die Länge der Vorträge beträgt 30 Minuten (20 min. Vortrag, 10 min. Diskussion).

Abstracts (maximal 400 Wörter) sollten bis zum 30.11.2017 an idgfoko@ivs.lists.uzh.ch gesendet werden.

Wichtige Termine

30.11.2017 Deadline Abstracts
31.01.2017 Benachrichtigung über Annahme oder Ablehnung
28.02.2018 Endgültiges Programm