Bernd Vath

Curriculum Vitae

Werdegang

1989 - 1995: Fachhochschul-Studium Elektrotechnik mit Studienschwerpunkt Nachrichtentechnik an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt-Aschaffenburg. Abschluss Juli 1995: Diplom-Ingenieur (FH)

1996 - 2002: Magisterstudiengang an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg in den Fä-chern Vor- und frühgeschichtliche Archäologie (HF), Vergleichende Indogermanische Sprachwissenschaft (NF), Volkskunde (NF). Abschluss Oktober 2002: Magister Artium (M.A.)

2002 - 2008: Tutorien und Lehraufträge am Lehrstuhl für Vergleichende Sprachwissenschaft der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2008 - 2009: Lehrkraft für besondere Aufgaben in Teilzeitbeschäftigung (50 %) am Lehrstuhl für Vergleichende Sprachwissenschaft der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2009 - 2010: Tutorien und Lehraufträge am Lehrstuhl für Vergleichende Sprachwissenschaft der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2010 - 2014: Lehrkraft für besondere Aufgaben in Teilzeitbeschäftigung (50 %) am Lehrstuhl für Vergleichende Sprachwissenschaft der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2014 - 2016: Lehraufträge und Werkvertrag am Lehrstuhl für Vergleichende Sprachwissenschaft der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2016 - 2019: Teilzeitbeschäftigung im Rahmen des die Promotion begleitenden Drittmittelprojekts „Körperverletzung im altirischen Recht“ am Lehrstuhl für Vergleichende Sprachwissenschaft der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

2019 - 2021: Lehraufträge am Lehrstuhl für Vergleichende Sprachwissenschaft der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Seit August 2021: Postdoc-Stelle im SNF-Projekt „Adjunct Subordination in Old and Middle Irish“ am Institut für Vergleichende Sprachwissenschaft der Universität Zürich

Wissenschaftliche Arbeiten und Publikationen

Monografien:

  • Programm zur Messung und Dokumentation von HF-Pegeln an BK-Kopfstellen. Unveröffentlichte Diplomarbeit Schweinfurt 1995.

  • Aspekte räumlicher Mobilität in der Eisenzeit des südlichen Mitteleuropas. Unveröffentlichte Magisterarbeit Würzburg 2002.

  • Die Bußen für Körperverletzung im altirischen Recht. DI ÉRCIB FOLA. Altirische Gesetzestext mit Einführung, Übersetzung, Kommentar und Glossar herausgegeben von Bernd Vath. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft N. F. Band 22. Innsbruck 2021.

  • Mittelkymrisch. Kurzgrammatiken indogermanischer Sprachen und Sprachstufen (KiSS). Wiesbaden: Reichert. Zusammen mit Sabine Ziegler, Jena (in Vorbereitung).

Aufsätze:

  • Anmerkungen zum Stand der Galater-Forschung. In: C. Brosch/A. Payne (Hrsg.): Na-Wa/i-VIR.ZI/A MAGNUS.SCRIBA. Festschrift für Helmut Nowicki zum 70. Geburtstag. Dresdner Beiträge zur Hethitologie Band 43, 2014, 181- 192.

  • The documentation of Celtic. In: J. S. Klein/B. D. Joseph/M. A. Fritz (Hrsg.): Handbook of Comparative and Historical Indo-European Linguistics. Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft / Handbooks of Linguistics and Communication Science (HSK) 41/2. Berlin 2017, 1168-1188. (In Kooperation mit Sabine Ziegler, Jena)

  • How the West was won. Anmerkungen zur Indogermanisierung und Keltisierung Westeuropas. In: Gedenkschrift für Heinrich Hettrich (in Vorbereitung)

Rezensionen:

  • Jadranka Gvozdanović: Celtic and Slavic and the Great Migrations. Reconstructing Linguistic Prehistory, Heidelberg 2009, HS 126, 2013 [2015], 313-319.